Heiserkeit mit Hausmitteln und Medikamenten behandeln

Heiserkeit tritt häufig als Folge einer Erkältung auf und verschwindet meist wieder mit dem Abklingen der anderen Symptome. Aber auch eine Überbeanspruchung der Stimmbänder kann die Ursache für die fehlende Stimme und das kratzende Gefühl im Hals sein. Besonders Menschen wie Lehrer, Sänger, Schauspieler oder Ärzte, die berufsbedingt viel Sprechen oder Singen müssen, sind häufig von Heiserkeit durch Überlastung betroffen. Diese unkomplizierte Form der Heiserkeit ist ungefährlich und kann mit ein wenig Fürsorge und einer Kombination aus Medikamenten sowie einfachen Hausmitteln gelindert werden.

Kräuter als Hausmittel gegen Heiserkeit

Die Anwendung von Kräutern ist nicht nur bei einer gewöhnlichen Erkältung, sondern auch bei Heiserkeit als Hausmittel sinnvoll. Thymian, Salbei und Kamille wirken entzündungshemmend und antibiotisch. Sie beruhigen den Hals und stellen ein wirksames Mittel gegen Heiserkeit als Folge von Bakterien, Viren oder sonstigen Reizungen dar. Aber die Kräuter sind nicht nur als Tee sinnvoll – um die Schleimhäute im Rachenbereich feucht zu halten, hilft regelmäßiges Gurgeln mit Salbei-, Thymian- oder Kamillentee. Dafür lassen Sie den Tee für zehn Minuten ziehen, gurgeln ihn danach und spucken wieder aus. Um die unteren Atemwege, Bronchien und die Stimmlippen zu erreichen, eignet sich ein Inhalationsgerät. Es ermöglicht, dass die feinen Tröpfchen auch an tiefliegende Organe gelangen. Dafür können Sie einen entzündungshemmenden Kamillentee oder eine Kochsalzlösung verwenden.

Anzeige

Auch das Lutschen von Kräuterbonbons ist ein bewährtes Mittel gegen Heiserkeit. Durch das Bonbonlutschen wird der Speichelfluss angeregt und die Schleimhäute folglich befeuchtet. Die heilende Wirkung von Kräutern wie Salbei, Isländisch Moos oder Thymian unterstützt den Körper dabei mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Zusätzlich kann Ingwertee mit frisch geschnittenem Ingwer und einem Löffel Honig als altbewährtes Hausmittel bei Heiserkeit helfen.

Eine gute Kombination: Medikamente und Hausmittel bei Heiserkeit

Tees und Kräuter stellen effektive Hausmittel dar, wenn bei Heiserkeit die Stimme weg ist. Bei Bedarf eignet sich zusätzlich die Einnahme von Medikamenten. Hausmittel gegen Heiserkeit können in Kombination mit Medikamenten wie beispielsweise GeloRevoice®️ Halstabletten angewendet werden.

Halswickel als Mittel gegen Heiserkeit

Kalte oder warme Halswickel sind ebenfalls praktische Hausmittel bei Heiserkeit. Warme Wickel fördern die Durchblutung und heben dabei die Körpertemperatur an, während kalte Wickel entzündungshemmend wirken und angenehm kühlen. Welche Methode dabei besser ist, sollten Sie nach eigenem Körpergefühl entscheiden. Für einen warmen Halswickel einfach Kartoffeln kochen, zerdrücken und in ein Tuch wickeln, welches dann um den Hals gelegt wird. Passen Sie hier auf, dass die Kartoffeln nicht mehr kochend heiß sind, da sonst Verbrennungsgefahr besteht. Alternativ können Sie hierfür auch Zwiebeln verwenden. Bei einem kalten Wickel eignet sich Quark oder ein feuchtes, kaltes Tuch.

Stimme schonen: Das wichtigste Hausmittel bei Heiserkeit

Das Wichtigste bei einer Heiserkeit ist: Schonen Sie Ihre Stimme! Belasten Sie die Stimmlippen und den Hals so wenig wie möglich. Wer sprechen muss, sollte aber auf Flüstern verzichten, da das deutlich belastender ist, als das Sprechen in normaler Lautstärke. Bei Heiserkeit empfinden viele Menschen einen starken Drang, sich zu räuspern und so das unangenehme Gefühl im Hals loszuwerden. Beim Räuspern schlagen jedoch die Stimmlippen zusammen und werden stark gereizt, was zu einer Verschlimmerung der Heiserkeit führen kann.

Anzeige

Wer unter Heiserkeit leidet, sollte unbedingt auf Rauchen verzichten. Neben den ohnehin stark gesundheitsschädlichen Effekten von Tabakrauch, schadet er ganz besonders den gereizten Schleimhäuten im Hals. Um das Immunsystem nicht zusätzlich zu belasten, sollten Sie ebenso auf Alkohol und Sport verzichten, solange Ihre Stimme weg ist.

X.
Anzeige

Diese Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Finden Sie weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung