Was müssen Diabetesexperten mitbringen, um gut zu kommunizieren? Wie wirken sich Sprachkompetenz, Bildungshintergrund, soziales Milieu oder Geschlecht auf die Therapie und den Behandlungserfolg aus? Was können Patienten beitragen, damit Kommunikation mit der Diabetologin/dem Diabetologen und der Diabetesberaterin gelingt?

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten aus dem deutschsprachigen Raum, deren Beiträge zu Diabetes Typ 1 und/oder Diabetes Typ 2 im Zeitraum 1. August 2018 bis 31. Juli 2019 veröffentlicht wurden.

Es werden insgesamt vier Preise in den folgenden Kategorien vergeben:
Kategorie: Text (*)
Kategorie: Hörfunk
Kategorie: Fernsehen
Kategorie: Online

* Artikel der Tages- und Wochenpresse, aus Zeitschriften sowie im Internet veröffentlichte Textbeiträge; keine Fachartikel

Bewerbungsunterlagen:
Bitte schicken Sie Ihren Wettbewerbsbeitrag sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf nebst Foto (bitte Copyright angeben) bis zum 31. Juli 2019 an die Pressestelle der DDG.

Bitte beachten Sie:
Autoren können sich jeweils nur mit einem Beitrag bewerben. Serienbeiträge können aufgrund des Umfangs leider nicht angenommen werden.

Reichen Sie Ihren Beitrag bitte per E-Mail ein:

• Kurzer Lebenslauf (als Word- oder PDF-Datei) mit Foto (650 x 370 px und Angabe zum Copyright) des Bewerbers
• Print-Beitrag als PDF
• Audiobeitrag mp3- oder mp4-Datei, inkl. Sendemanuskript als PDF
• Beiträge/Artikel, die im Internet veröffentlicht wurden, mit Link und Textfassung als PDF
• TV-Beiträge als mp3- oder mp4-Datei, inkl. Sendemanuskript als PDF

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury unter Leitung der DDG. Der Preis kann auf Vorschlag der Jury geteilt werden, wenn zwei gleichwertige und preiswürdige Bewerbungen in einer Kategorie vorliegen. Gelangt die Jury zu der Einschätzung, dass preiswürdige Publikationen bis zum Meldeschluss dieser Ausschreibung nicht vorliegen, wird der Preis nicht vergeben.

Die Preisvergabe erfolgt auf der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft 2019 (8. bis 9. November 2019) in Leipzig. Die persönliche Teilnahme der Preisträger ist ausdrücklich erwünscht. Es wird ein Anteil an anfallenden Reise- und Übernachtungskosten in Höhe von maximal 150 Euro übernommen. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Angaben zur Teilnahme an den DDG Medienpreisen finden sich auf der DDG Homepage: https://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/presse/medienpreis-der-ddg/medienpreis-2019.html
_________________________________________________________

Über die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG):
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ist mit mehr als 9000 Mitgliedern eine der großen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland. Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien. Ziel ist eine wirksamere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Zu diesem Zweck unternimmt sie auch umfangreiche gesundheitspolitische Aktivitäten.
_________________________________________________________

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
Dagmar Arnold
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-380, Fax: 0711 8931-167

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
Geschäftsstelle
Daniela Erdtmann
Albrechtstraße 9, 10117 Berlin
Tel.: 030 3116937-24, Fax: 030 3116937-20

idw 2019/07