Warum Sport lebenswichtig ist

Warum Sport lebenswichtig ist

Sport und generell Fitness ist in den letzten Jahren immer mehr zum Trend geworden. Doch nicht nur, um eine Strandfigur oder viele Muskeln zu bekommen ist Sport so wichtig, sondern auch für die Gesundheit und die Psyche. Durch die Belastung beim Sport weiten sich die Blutgefäße im Körper, da in diesen der Druck steigt. Über eine Dauer wird dadurch auch die Herzmuskulatur gestärkt, wodurch viele Krankheiten und gesundheitliche Probleme vorgebeugt werden können. Dass man Fett verliert und Muskeln aufbaut ist natürlich ein positiver Nebeneffekt, der sich nicht vermeiden lässt. Aber wer hat schon etwas dagegen? Hat schließlich nur Vorteile. Gerade zur Fettverbrennung ist Kraftsport enorm wichtig. Denn je mehr Muskeln man besitzt, desto besser ist der Stoffwechsel und der Körper verbrennt passiv mehr Fett. Durch Sport können Schlaganfälle, Diabetes und sonstige Herzerkrankungen vorgebeugt werden und das Risiko zur Erkrankung sinkt drastisch.

Muss man ins Fitnessstudio?

Wird jemand gefragt, warum sie keinen Sport treibt, kommt meist die Ausrede, dass durch den Job und den Haushalt keine Zeit ist, um noch extra ins Fitnessstudio zu fahren. Doch das muss gar nicht sein. Bis zu einem gewissen Grad kann man zu Hause problemlos mit einfachsten Geräten Fit werden. Auf YouTube gibt es mittlerweile so viele gute Tutorials, dass das kein Problem mehr sein sollte. Ohne Geräte gibt es etliche Übungen. Stretching und Yoga zum Aufwärmen und Kraftübungen, wie Liegestütze, Kniebeuten, Dips und vieles mehr zur Steigerung der Muskulatur. Wer zusätzlich noch etwas Fett verbrennen und die Kondition steigern möchte, kann sich für zu Hause ein Laufband kaufen. Wer etwas intensiver Fitness betreiben möchte, um sich Fit zu halten kann bereits mit wenig Equipment für kleines Geld alles erreichen. Ein Laufband oder ein Hometrainer, ein Springseil, eine Hantelbank und Kurzhanteln. Alles kann man super einfach verstauen, so dass es keinen Platz wegnimmt und man hat alles was für das kleine Heimstudio benötigt wird.

Ernährung macht den größten Teil einer gesunden Lebensweise aus

Man kann noch so viel Sport treiben, wenn man sich ungesund ernährt, dann wird das nichts mit dem Fit werden. Für eine ungesunde Ernährung sollte man den Energiebedarf des eigenen Körpers kennen. Diesen kann man beim Arzt oder einfach mit diversen Rechnern im Internet herausfinden. Je nach dem, ob man sein Gewicht halten, reduzieren oder erhöhen möchte, muss man diesen Energiebedarf an Kcal halten über- oder unterschreiten. Generell sollte man auf eine Ernährungsweise achten, die viel Eiweiß birgt, da dieser Makronährstoff essenziell für einen Muskelaufbau und eine Fettreduktion ist. In der Regel reicht hier 1-1,5g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Der Fettanteil sollte ca. 20 % des Energiebedarfs abdecken. Der Rest kann dann einfach mit Kohlenhydraten aufgefüllt werden.

S.