Mit Blick auf die Seekirchl entspannen Besucherinnen und Besucher im Olympiabad Seefeld. Das lichtdurchflutete Ambiente lädt zum Verweilen nach einer anstrengenden Berg- oder Skiausfahrt ein. Wir haben uns das architektonisch beeindruckende Gebäude von innen angeschaut und waren zu Besuch in der Sauna- und Badewelt.

Bahnen ziehen und Rutschen im Hallenbad des Olympiabad Seefeld

Wer sich auspowern und seine Kondition unter Beweis stellen möchte, findet einen abgetrennten Schwimmbereich in der Badewelt. Mehrere Bahnen stehen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung, auf denen sie ihre Brust-, Kraul und Rückenschwimmtechniken perfektionieren können. Das nierenförmig angelegte Becken bietet auf einer Länge von 25 Metern ideale Voraussetzungen zur Steigerung der Kondition. Die Abgrenzung zum Bereich, in dem die Badegäste stehen können, wurde als Felseninsel mit Fontänen angelegt. Das nachgestellte Berg gliedert sich in das herrliche Panorama ein, sobald Sie Ihren Blick vom Bad aus über die großzügig angelegten Liegeflächen nach draußen schweifen lassen.

Neben dem Bereich für Schwimmer kommen auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einfach nur durch das Wasser gleiten möchten, auf ihre Kosten. Das angeschlossene Schwimmbecken, in dem man auch stehen kann, beginnt im Inneren des Bades und bietet die Möglichkeit, auch in ein beheiztes Außenbecken übergangslos zu schwimmen. Das beheizte Außenbecken lädt mit Unterwasser-Massageliegen zum Entspannen ein. Wir empfehlen Ihnen auch einmal das gesamte Becken zu durchschwimmen. Hier merken Sie förmlich, wie sich die Wassertemperatur ändert: je weiter Sie sich in Richtung Außenbereich bewegen, desto wärmer wird das Wasser. Probieren Sie es aus.

Im hinteren Teil des Bades befindet sich der Bereich für Babys und Kleinkinder. Hier kann ausgiebig geplanscht werden. Und auch an eine kleine Rutsche wurde für die Jüngsten gedacht. Wer schon etwas älter ist oder auch als Erwachsener das Kind in sich behalten hat, dem empfehlen wir die Panorama-Rutsche. Im Sommer und im Winter ist sie ein besonderes Erlebnis. Während sie im Winter geschlossen ist, kann die Abdeckung im Sommer geöffnet werden. So ist es auch möglich bei höheren Temperaturen und bei Sonne mit Spaß zu rutschen und das traumhafte Panorama zu genießen.

Außenbereich Olympiabad Seefeld

Außenbereich der Saunawelt vom Olympiabad Seefeld. Foto: Olympiabad und Kongresszentrum Seefeld

Entspannung und Wellness

Ruhe für Körper und Geist. Entspannung für die Sinne. In der Saunawelt des Olympiabad Seefeld erwarten Sie sechs Saunen sowie ein großzügig angelegter Ruhebereich. Auf zwei Etagen können Sie vom Alltag abschalten und nach einer anstrengenden Wanderung neue Energie tanken. Die modern eingerichtete Saunalandschaft im Obergeschoss bietet verschiedene Schwitz- und Relax-Möglichkeiten, während im Erdgeschoss ein römisch gestaltetes Erscheinungsbild dominiert. Frische Bergluft und eine leichte Brise Wind können Sie im Sommer und im Winter auf der großzügig angelegten Panoramaterrasse genießen. Und auch von hier aus haben Sie die Seekirchl wieder einmal in bestem Blick.

Geschwitzt werden kann in folgenden Bereichen:

  • Felsensauna (50°C)
  • Finnische Sauna (90°C)
  • Finnische Sauna (100°C)
  • Panoramasauna (90°C)
  • Kaminsauna (80°C)

Zusätzlich können Sie auch noch die Dampfgrotte besuchen. Hier herrschen angenehme 40°C vor. Eine Temperatur, die sich ideal eignet, um sich erst einmal langsam an das Saunieren heranzutasten.

Achten Sie bei Ihrem Besuch stets darauf, was Ihnen Ihr Körper sagt! Beim Saunieren geht es nicht darum, die höchste Temperatur möglichst lange „auszuhalten“. Und es ist auch kein Duell, dass Sie sich mit anderen Gästen liefern. Hören Sie nur auf Ihren Körper und Ihre Innere Uhr. Entspannen Sie, schalten Sie ab und genießen Sie.

Olympiabad Seefeld - Panoramasauna

Olympiabad Seefeld – Panoramasauna. Foto: Olympiabad und Kongresszentrum Seefeld

Das Olympiabad Seefeld eignet sich mit seinem umfassenden Angebot für Jung und Alt, für sportlich aktive Personen und für Ruhesuchende. Informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die Öffnungszeiten des Bades und wann die Saunawelt öffnet. Die Anreise ist zu Fuß, mit dem Auto oder auch mit der Bahn möglich (zum Beispiel von Innsbruck aus). Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Entspannung!

DDW