Neue CCG Ringvorlesung zur Resilienten Stadt startet am 27. März

Neue CCG Ringvorlesung zur Resilienten Stadt startet am 27. März

Die CCG Ringvorlesung ist in Zusammenarbeit mit dem Department Medizintechnik konzipiert worden. Unter der Federführung von Prof. Dr. Marc Schütte und Florian Hartart wurde ein Programm zusammengestellt, das die verschiedenen Perspektiven auf die „Resiliente Stadt“ zusammenträgt. Die Vorträge diskutieren Aspekte der Vulnerabilität (Verwundbarkeit) und Resilienz sowie die Krisenfestigkeit und Anpassungsfähigkeit von Städten. Der aktuelle Stand der Risiko- und Katastrophenforschung wird aufgezeigt und die Referentinnen und Referenten liefern Einblicke in praktische Tätigkeitsfelder und in eine nachhaltige Stadtentwicklung. Neben HAW-eigenen Fachreferenten sind Expertinnen und Experten aus verschiedenen Institutionen, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig, der Polizeiakademie Hamburg und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) beteiligt.

Die Auftaktveranstaltung beginnt am 27. März 2019 mit einer Einführung in das Thema Resilienz sowie einem Beitrag zum Zusammenhang zwischen Resilienzforschung und Praxis. Auf der Abschlussveranstaltung am 26. Juni 2019 präsentieren Studierende wieder wissenschaftliche Poster zum Thema „Resiliente Städte“. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

WANN UND WO

HAW HAMBURG, ULMENLIET 20, RAUM 0.43, 21033 HAMBURG (CAMPUS BERGEDORF)
WO: MITTWOCH, AB DEM 27. MÄRZ 2019, VON 17 BIS 19 UHR

PROGRAMM

27. März 2019, 17:00-19:00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Susanne Busch/Prof. Dr. Joachim Westenhöfer (HAW Hamburg, CCG)
Einführung in das Thema „Resiliente Stadt“
Prof. Dr. Marc Schütte (HAW Hamburg)
Von der Resilienzforschung in die praktische Umsetzung: Mögliche Beiträge eines neuen Paradigmas
Prof. Dr. Rüdiger Wink (HTWK Leipzig)

17. April 2019, 17:00-19:00 Uhr
Resiliente Bürger – resiliente Stadt. Notbevorratung als Aspekt der Selbstfürsorge im Krisenfall
Dr. Marén Schorch (Universität Siegen)

24. April 2019, 17:00-19:00 Uhr
Resilienz durch sozialen Zusammenhalt – Partizipation im digitalen Zeitalter
Bo Tackenberg, Ramian Fathi (Bergische Universität Wuppertal)

15. Mai 2019, 17:00-19:00 Uhr
Smart Cities im Kontext „Resiliente Stadt“
Prof. Dr. Kai von Luck, Martin Kohler (HAW Hamburg)

22. Mai 2019, 17:00-19:00 Uhr
Urbane Resilienz und Kritische Infrastruktur – technische Zuverlässigkeit als Achillesferse unserer Risikokultur
Prof. Dr. Alexander Fekete (TH Köln)

29. Mai 2019, 17:00-19:00 Uhr
Resilienz im Katastrophenfall: Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz
Mathias Max (DRK)

05. Juni 2019, 17:00-19:00 Uhr
Bewältigung von Epidemien aus Sicht der Gefahrenabwehr
Prof. Dr. Peer Rechenbach (HAW Hamburg)

19. Juni 2019, 17:00-19:00 Uhr
Sicherheit und Kriminalprävention in urbanen Räumen des 21. Jahrhunderts
Prof. Dr. Joachim Häfele (Polizeiakademie Hamburg)

26. Juni 2019, 17:00-19:00 Uhr
Abschlussveranstaltung, Resümee und Präsentation der Ergebnisse von Studierenden
Prof. Dr. Susanne Busch (HAW Hamburg, CCG), Prof. Dr. Joachim Westenhöfer (HAW Hamburg, CCG), Prof. Dr. Marc Schütte (HAW Hamburg, Department Medizintechnik)

KONTAKT
HAW Hamburg
Competence Center Gesundheit (CCG) – Geschäftsstelle
Ralf Schattschneider
Tel. 040.428 75-7211
ralf.schattschneider@haw-hamburg.de
ccg@haw-hamburg.de

FÜR RÜCKFRAGEN
Dr. Katharina Jeorgakopulos,
Pressesprecherin und Pressereferentin
T +49 40 428 75 91 32
F +49 40 428 75 90 19
katharina.jeorgakopulos@haw-hamburg.de
presse@haw-hamburg.de

idw 2019/03