Haartransplantation: Moderne Methoden durch Entwicklung und Fortschritt

Haartransplantation: Moderne Methoden durch Entwicklung und Fortschritt

Haartransplantation Methoden – Eine Erfolgsgeschichte

Die Haarverpflanzung blickt nunmehr auf eine lange Vergangenheit mit vielen Methoden und Weiterentwicklungen. Einige dieser Haartransplantation Methoden konnten erfolgreich weiterentwickelt und durchgeführt werden, wobei sich andere aufgrund vieler verschiedener Ursachen, wie zum Beispiel den hohen Kosten, nicht durchsetzen konnten.

Die erste bahnbrechende moderne Methode war die FUT-Methode, welche im Jahr 1986 offiziell vorgestellt wurde. Hierbei wird ein vollständiger Hautstreifen mit den Haarwurzeln aus dem Hinterkopf entnommen. Daraufhin werden aus dem Hautstreifen die Grafts entnommen und in den gewünschten Bereich transplantiert. Diese Haartransplantation Methode ist jedoch nicht mehr die Aktuellste und findet kaum noch Anwendung, da dieser Eingriff eine große Narbe am Kopf hinterlässt.

Im Jahre 2002 wurde die FUE-Methode von W. R. Rassman vorgestellt. Diese ist bis heute die wichtigste Technik innerhalb der modernen Haartransplantation Methoden. Anders als bei der FUT-Methode werden beim FUE-Prozess einzelne Haarfollikel entnommen. Daraufhin werden die Follikulären Einheiten, auch Grafts genannt, in den gewünschten Bereich eingesetzt.

Evolutiver Fortschritt durch Forschung und Entwicklung – Dr. Balwi & Haartransplantation Methoden

Natürlich sind Ärzte und Forscher stets daran interessiert die Methoden zu verfeinern und somit auch die Ergebnisse bei einer Haartransplantation besser und somit natürlicher aussehen zu lassen. Vor allem Dr. Balwi von Elithairtransplant  und sein Team sind daran interessiert sich ständig weiterzuentwickeln, um eine noch höhere Kundenzufriedenheit zu garantieren und um den Eigenanspruch gerecht zu werden. Hierbei werden keine Kosten und Mühen gescheut, um diese Entwicklungen und Forschungen voranzutreiben. Dr. Balwi besuchte viele Forschungszentren und Weiterbildungen in Malaysia oder auch in Kuwait, um sich mit den besten Ärzten der Welt auszutauschen und um auf dem neusten Stand zu bleiben. Durch jahrelange Forschungsarbeit und tägliche Anwendungen in der Praxis gelang Dr. Balwi und seinem Team von Elithairtransplant im Jahre 2017 der große Durchbruch.

Die Innovation, die die Haartransplantation auf ein neues Niveau heben wird, ist die Saphir-Perkutan Technik. Diese Haartransplantation Methode ist ein Teil der FUE-Technik. Die Entnahme der einzelnen Haarfollikel wird auf dieselbe Art und Weise durchgeführt. Die Grafts werden mit einer Hohlnadel, welche einen Durchmesser von 0,6-0,9 mm hat, und einem Micromotor einzeln entnommen. Anstatt der üblichen Hohlnadeln aus Titan benutz Dr. Balwi und sein Team von Elithairtransplant in diesem Schritt goldene Hohlnadeln, um das Ergebnis zu verbessern. Bei der FUE Gold Haarentnahme wird die Narbenbildung auf der Spenderfläche minimiert und darüber hinaus eine schnellere Heilungsphase gegenüber der normalen Entnahme mit der Titanhohlnadel vonstattengehen.

Zenit der Haartransplantation Methoden: Die Saphir Perkutan

Kommen wir nun zu der Besonderheit der Saphir-Perkutan Methode. Wie es der Name schon vermuten lässt, werden beim Einsetzen der Grafts anstatt der Stahlklingen Saphirklingen verwendet.  Anders als bei der herkömmlichen FUE-Methode, werden bei der modernen Haartransplantation Methoden die Kanäle statt einer u-förmigen Öffnung v-förmig geöffnet. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass die Haare dichter aneinandergesetzt werden können und somit eine höhere und natürlichere Dichte erreicht wird. Bei der herkömmlichen FUE Methode werden in der Regel 40-60 Grafts pro cm² transplantiert, wobei bei der Saphir-Perkutan Methode 80-120 Grafts pro cm² gesetzt werden können. Darüber hinaus entstehen bei einer u-förmigen Öffnung größere Kanäle, welche dazu führen, dass mehr Blutungen auftreten und somit der Heilungsprozess nach einer Haartransplantation länger andauert. Jedoch bietet diese moderne Methode mehr als eine höhere Dichte und einen schnelleren Heilungsprozess. Ein weiterer wichtiger Faktor, um eine Haartransplantation erfolgreich durchzuführen, ist die Wuchsrichtung der eingesetzten Grafts natürlich aussehen zu lassen. Dies ermöglicht diese moderne Methode ein Perfektion, da die Einschnittstellen der Saphirklingen exakt den Grafts entsprechen. Dadurch können die Haare im gewünschten Winkel transplantiert werden. Dadurch, dass die Saphirnadeln auch in verschiedenen Größen vorhanden sind, kann sich das Team von Elithairtransplant individuell an jede Haarstruktur und Haarform anpassen. Nach der Analyse der Haarstruktur entscheiden sich Dr. Balwi und sein Team für eine Saphirnadel von 0,8-1,5 mm. Nachdem die Grafts eingesetzt werden, verringert sich ebenfalls die Gefahr einer Infektion oder ähnlichem.

Die Ergebnisse dieser modernen Haartransplantation Methode ist ein Durchbruch, da es zuvor keine andere Methode ermöglicht hat diesen Eingriff in solcher Präzision, Natürlichkeit und Dichte zu vereinen. Diese Faktoren haben nicht nur Dr. Balwi überzeugt, sondern auch die Patienten, die sich tagtäglich einer Haartransplantation bei Elithairtransplant unterziehen. Darüber hinaus ist das Ziel diese moderne Methode weiterzuentwickeln, denn für Dr. Balwi gilt der Grundsatz: Wer sich nicht weiterentwickelt, bleibt stehen. Aus diesem Grund verfolgen wir stets die Arbeit dieses Spitzenteams von Elithairtransplant und freuen uns auf die Innovationen im Bereich der Haartransplantationen, welche uns sicherlich in den nächsten Monaten und Jahren erreichen wird.

M. H.