Glucosamin Kapseln

Glucosamin Kapseln

Glucosamin ist ein im Körper natürlich vorkommender Baustein der Zellen. Schweizer Forscher haben nun herausgefunden, dass dieser Baustein unser Leben um einige Jahre verlängern kann. Genau gesagt um bis zu zehn Prozent unserer Lebenserwartung.

Studien legen nahe, dass der Wirkstoff, der auch über Glucosamin Kapseln aufgenommen werden kann, die Verarbeitung von Kohlehydraten im Körper verändert. Die Ergebnisse der Schweizer Studie sind vielversprechend und lassen aufhorchen. Hier stellt sich also die Frage, ob Glucosamin Kapseln nicht eine ideale Nahrungsergänzung wären.

Grundsätzlich sind Glucosamine aber schon lange in der Medizin etabliert. Sie werden vor allen Dingen bei Kniegelenksarthrosen eingesetzt und sollen die weitere Abnutzung der Knorpelschicht verhindern. Verschiedentlich werden diese Medikamente auch zur Schmerzstillung verordnet. Diese Wirkung konnte aber in klinischen Studien nicht nachgewiesen werden.

Glucosamin Kapseln werden nicht als Medikament, sondern als Nahrungsergänzung eingestuft und sind aus diesem Grund auch von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit kontrolliert.

Aber was genau bewirkt der Stoff im Körper? Kann es gefährlich werden?

Glucosamin Kapseln werden vorwiegend aus Fisch- und Krustentierabfällen gewonnen, genauer gesagt aus dem dort vorhandenen Chitin. Dadurch kann es bei empfindlichen Personen zu allergischen Reaktionen kommen. Es gibt allerdings auch Kapseln, die aus dem Chitin von Insekten gewonnen werden, dort besteht dieses Risiko nicht. Darüber hinaus gibt es so gut wie keine Unverträglichkeitsreaktionen, solange sich der Nutzer an die empfohlene Einnahmemenge hält.

Auch eine Verabreichung an Gruppen wie Kinder und Jugendliche oder Schwangere ist nicht erlaubt, da hier keine Langzeitstudien vorliegen und die Risiken nicht abgeschätzt werden können.

Der Stoff ist ein Aminozucker, dessen Wirkmechanismus bis heute nicht geklärt werden kann. Studien belegen lediglich die Wirkung anhand von subjektivem Empfinden der Probanden. Hier gibt es zwar eindeutige Anhalte für die Wirksamkeit, aber bei Experten und Ärzten ist die Anwendung und Wirksamkeit trotzdem wegen des fehlenden Nachweises umstritten.

Empfehlenswert oder nicht?

Potentiell lebensverlängernd, evtl. schmerzstillend, nachweislich gut für Knorpel und gegen Arthrose. Klingt eigentlich gut. Aber auch Nahrungsergänzung sollte nicht einfach ohne passende Indikation eingenommen werden. Hier empfiehlt sich immer eine Rücksprache mit dem entsprechenden Arzt.

Gerade der noch unbekannte Wirkungsweg kann sich noch als ungünstig herausstellen.

Lebensverlängernd klingt allerdings nach einer Indikation für jedermann. Da würde sich eine Überlegung ja lohnen, allerdings gibt es zurzeit hier lediglich Anhaltspunkte und keine gesicherten Untersuchungen, so dass auch hier noch zur Zurückhaltung geraten werden kann.

Wo bekommt man die Glucosamin-Kapseln?

Eigentlich sind die Produkte in allen Apotheken zu erhalten, aber auch in den normalen Drogerien. Die Präparate sollten allerdings standardisiert sein, damit die Wirkstoffmenge kontrolliert zugeführt werden kann. Dazu empfehlen sich dann wiederum Präparate aus der Apotheke, die sicher dem Arzneimittelstandard entsprechen.

Glucosamin Kapseln gibt es von vielen verschiedenen Herstellern, die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1250 mg bis 1500 mg, die in einer oder verteilt auf drei Einzeldosen einzunehmen sind. Die meisten Präparate sind einmal am Tag einzunehmen, es gibt allerdings auch niedrig dosiertere Präparate für die mehrfach tägliche Einnahme. Neben den Glucosamin Kapseln gibt es den Wirkstoff auch in flüssiger Form. Der Wirkstoff wird immer peroral aufgenommen. Andere Darreichungsformen haben keinerlei signifikante Wirkung.

Ob sich also die Einnahme von Glucosamin Kapseln lohnt?

Für die Patienten, die besonders unter einer Kniegelenksarthrose leiden, sind die Glucosamin ein gutes Nahrungsergänzungsmittel mit einer vermutlich lindernden Wirkung.
Für alle anderen intendierten Wirkungen wie die Lebensverlängerung empfiehlt sich vermutlich eher Sport und eine gesündere Ernährung.

S.L.