Experten-TV

Aktuelles

 

2503, 2015

BRAF-Inhibitor ist Therapiestandard beim BRAFV600-Mutation-positiven, nicht resezierbaren oder metastasierten Melanom [Fachkreise]

Nach rund 30 Jahren ohne therapeutische Fortschritte ist im Februar 2012 ein BRAF-Inhibitor zur Behandlung des BRAFV600-Mutation-positiven fortgeschrittenen Melanoms zugelassen worden. Nach Expertenmeinung stellt das Medikament eine Therapieoption bei allen Patienten mit BRAFV600-Mutation-positivem Melanom dar.  Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) stufte die Substanz bei diesem Tumor als zweckmäßige Vergleichstherapie in […]

Mehr

2503, 2015

Tipps für den Umgang mit Rückenschmerzen

Fast jeder ist von mehr oder weniger starken Rückenbeschwerden betroffen. Leidet man länger als 12 Wochen an Schmerzen, spricht man von chronischem Schmerz. So weit sollte man es als Betroffener aber gar nicht kommen, sondern besser schon rechtzeitig einen Arzt aufsuchen. Meist ist bei Rückenschmerzen eine klassische Schmerztherapie mit […]

Mehr

2303, 2015

Rote Karte dem Schlaganfall – Im Notfall richtig und nachhaltig handeln

Jährlich erleiden knapp 270.000 Bundesbürger einen Schlaganfall. In der Akutbehandlung der Erkrankung entscheidet jede Sekunde: „Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Gehirnzellen gehen zugrunde. Jede verlorene Minute kostet rund zwei Millionen Neurone und 14 Billionen Synapsen“, so Prof. Dr. med. Joachim Röther, Asklepios Klinikum Altona Hamburg, anlässlich der Jahrespressekonferenz […]

Mehr

1403, 2015

Versandapotheke für den günstigen Medikamentekauf

Die meisten Krankheiten kommen unangekündigt und oftmals über Nacht. Gestern ging es uns noch gut und plötzlich sieht alles anders aus. Kopfschmerzen, starke Halsschmerz, Übelkeit oder Gelenkschmerzen tauchen plötzlich und auf jeden Fall immer unpassend auf. Früher war der Gang in die Apotheke der nächste Schritt. Auf solche Momente […]

Mehr

1103, 2015

Nierengesundheit: Präventionstipps der Urologen zum Weltnierentag

„Wenn die Organfunktion unter zehn Prozent fällt, sprechen wir von einem terminalen Nierenversagen. Dann helfen nur noch Ersatzverfahren wie Dialyse oder Transplantation. Um es gar nicht erst zu Nierenfunktionsstörungen kommen zu lassen, sollten einige einfache Präventionsmaßnahmen ins alltägliche Leben eingebaut werden“, sagt Prof. Dr. Oliver Hakenberg, Generalsekretär der Deutschen […]

Mehr

303, 2015

Rückenprobleme bei Kindern früh entgegenwirken

Zwei Ordner, fünf Bücher, ein Mäppchen, ein Block, sechs Hefte sowie Vesper und Getränk – Kinder denken zumeist nicht lange über den Inhalt ihres Schulranzens nach und füllen diesen bis oben hin. Demnach ist es nicht weiter verwunderlich, dass junge Schüler oftmals zu schwere Rucksäcke tragen und dabei Rückenprobleme […]

Mehr

2702, 2015

Spät- und Langzeitfolgen nach hämatologischen Krebserkrankungen

Das Wissenschaftlerteam um Dr. Heide Götze und Prof. Dr. Anja Mehnert im Department für Psychische Gesundheit des Universitätsklinikums Leipzig betont, dass Patienten mit einer hämatologischen Krebserkrankung einer hohen Symptombelastung durch besonders invasive und toxische Behandlungen ausgesetzt sind. Deshalb ist die Untersuchung von Langzeit- und Spätfolgen hier besonders relevant.

Erfreulicherweise können […]

Mehr